Seit Jahren verzeichnen wir in Deutschland eine steigende Nachfrage nach Schließfächern. Die Gründe dafür sind zahlreich. Die steigenden Einbruchszahlen oder die Nullzinspolitik der EZB sind nur zwei der zahlreichen Gründe. Haben auch Sie Wertgegenstände, welche Sie gerne sicher verwahrt wissen möchten? Dafür können Sie entsprechende Schließfächer mieten, ob bei Banken und Sparkassen, oder bei privaten Anbietern wie der SchließBAR23.

Aufgrund der Knappheit von Bankschließfächern in München, bietet Ihnen die SchließBAR23 private Mietschließfächer. Unsere Schließfächer befinden sich in der Tegernseer Landstraße 23 im Münchner Stadtteil Giesing. In einem hochmodernen Tresorraum finden Sie dort 997 Schließfächer in unterschiedlichen Größen. Unsere Sicherheitsstandards entsprechen der Zertifizierung VDS – C der Klasse SG 6. Deshalb können wir Ihnen einen hohen Sicherheitsstandard bieten. Unsere Schließfächer entsprechen dem selben Bautyp wie Bankschließfächern. Die professionelle Schließfachanlage in unserem Tresorraum ist der Mittelpunkt der SchließBAR23. Die Kombination aus physischen und elektronischen Sicherheitseinrichtungen gewährleistet die sichere Verwahrung Ihrer Wertgegenstände. Anonymität und höchste Sicherheitsstandards sind für uns Selbstverständlichkeit. Wir bieten einen zertifizierter Schutz für alles, was von Wert ist.

Ihr Schließfach in München

Vom Bautyp her unterscheiden sich die Mietschließfächer in der SchließBAR23 kaum von Bankschließfächern. In der Breite (300 mm) und der Tiefe (400 mm) sind diese gleich. Unterschiede gibt es in der Höhe. Bei der SchließBAR23 liegt diese meist bei 75 mm.

Welche Wertgegenstände lagern in SCHLIEßFÄCHERN?

Zunächst lagern Kunden alles in einem Schließfach, was werthaltig ist. Dabei spielt die Größe des Gegenstandes eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Deshalb werden meist Edelmetalle, vertrauliche Dokumente oder Bargeld in Bankschließfächern gelagert. Während Bilder oder Antiquitäten eher selten in einem Schließfach den notwendigen Platz finden. Die SchließBAR23 bietet durch die unterschiedlichen Größen der Schließfächer den Vorteil, individuell die benötigte Größe anzumieten. Dabei sind die Schließfächer, wie oben genannt, in der Breite und Höhe alle gleich. In der Höhe gibt es Unterschiede. Die Reichweite geht hier von 75 mm bis zu 300 mm.

Und wie sieht es mit den Kosten aus?

Bei vielen Bankschließfächern ist es Voraussetzung, dass Sie bei dem jeweiligen Kreditinstitut ein Konto besitzen. Anders bei der SchließBAR23. Als GmbH gilt hier nicht das Kreditwesengesetz. Jeder unserer Kunden kann sofort, ohne Vorbedingungen, ein Schließfach mieten. Die Schließfachkosten sind überschaubar: Bei der SchließBAR23 kostet das 75 mm hohe, 300 mm breite und 400 mm tiefe Schließfach 180 Euro inklusive MwSt. und Versicherung pro Jahr. Es ist möglich, das Schließfach auch monatsweise zu mieten. Die Kosten betragen pro Monat 15 Euro einschließlich Steuer und Versicherung. Die versicherte Summe beträgt 5000 Euro. Sie können diese gegen eine Zusatzgebühr individuell erhöhen.

Einfach, sicher und vertrauenswürdig – dafür steht die SchließBAR23. Überzeugen Sie sich selbst davon!


Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.